Willkommen

Denke immer daran , alles was wir hier auf dieser Welt nutzen ist nur geborgt, gehe mit allem entsprechend sorgsam um , damit unsere Nachkommen uns nicht verachten , sondern auch ein glückliches Leben , in einer gesunden Natur und Umwelt erleben können !!!

 Homepage Übersetzung 

Übersetzer

in Berlin Gestern und Heute und auf Bernds -Berlin - Homepage !

Es handelt sich um eine private,nicht kommerzielle Hompage !!!



+ Mit über 960 Brücken übertrumpft Berlin die Lagunenstadt Venedig. Na gut, die Deutsche Hauptstadt ist ja auch weit mehr als zehnmal größer.

+Die in Rest-Deutschland bekannte Backware „Berliner“ heißt in Berlin „Pfannkuchen“. Der in Rest-Deutschland bekannte „Pfannkuchen“ heißt in Berlin „Eierkuchen“.
+ Berlin hat den größten Kreuzbahnhof Europas.
+ In Berlin gibt es über 180 km befahrbare Wasserstraßen. Also, schnappt Euch ein Boot!
+ Berlin ist neunmal größer als Paris.
+ Berlin ist die einzige Stadt der Welt, in der es drei Opernhäuser gibt. Alle drei Häuser zusammen können 4.411 Gäste aufnehmen.
+ Berlin hat neun Schlösser, darunter das Schloss Charlottenburg und das Köpenicker Schloss, sowie neun kleine Herrenhäuser und Schlösschen.
+ Das oberste Geschoss des Wohnhochhauses Living Levels an der Eastside Gallery beherbergt das teuerste Appartment Deutschlands. 10 Millionen Euro kostet die Hütte.
+ Die East Side Gallery ist die längste Open-Air Galerie der Welt und besteht zudem aus dem längsten noch erhaltenen Stück Mauer, das von 118 Künstlern aus 21 Ländern mit 101 Werken bemalt wurde.
+ In Berlin gibt es mehr Döner-Buden als in Istanbul, nämlich über 1.600! Kein Wunder: der Döner wurde in Berlin erfunden.
+ In Berlin werden 100 Mal mehr Döner verkauft als Currywürste.

Janz schön krass wa?

http://www.berlin.de/775/stadt-im-mittelalter/

Berlin feierte seinen 775. Geburtstag !!

 

 

 

  

 

 

 

                                  

Berlin aktuell

 

 Ausgrabungen vor dem  Rathaus sind abgeschlossen und alles wird wieder geschlossen. 

Ich hoffe wir werden es bald im Bahnhof Rotes Rathaus U5 wiedersehen !!!!

 

 

 

 

Baustelle U5 Bahnhof Berliner Rathaus

Baustelle U5 Bahnhof Stadion Berliner Rathaus , alles was wir hier oberirdisch sehen, wird wieder verschwinden , es ist das Gegengewicht zum Grundwasser.

      

Das neue Berliner Schloss und Humboldt- Forum

 

Die Schmuckelement der Fassade für das Berliner Schloss in Mitte sind geliefert und werden angebracht hier wächst was Schönes !!.

Für die Rekonstruktion der historischen Fassade bauen Bildhauer in der sogenannten Schlossbauhütte am Askanierring 74 in Spandau schon jetzt den gesamten Bauschmuck der historischen Fassade nach. 3000 einzelne Schmuckelemente müssen dafür nach etwa 300 verschiedenen Modellen hergestellt werden. Dazu gehören große Einzelstücke wie die Figuren an den Portalen oder die Säulenkapitelle, zahlreiche Adler, die die Fensterdächer schmücken werden, aber auch viele kleinere Schmuckelemente, etwa in Form von Blättergirlanden.

Freue mich auch das neue Schloss, es wird ein Gewinn für die Hauptstadt Berlin.

 

Der Rohbau des Berliner Schlosses ist jetzt im Frühjahr 2015 fast fertiggestellt. Im Winter begann der Innenausbau und jetzt im Frühjahr, sowie das Wetter dauerhaft so schön bleibt , beginnt die Aufmauerung der Schlossfassaden. Fast alle Aufträge hierzu wurden 2014 bereits bundesweit vergeben. Zunächst werden alle Steine für die Sockelzone und das Erdgeschoss hergestellt, danach die der darüber liegenden Stockwerke bis zur Balustrade.

Damit ist gewährleistet, dass alle Teile „just in time“ für den Einbau zur Verfügung stehen.

Die Fassaden sollen bis 2018 fertiggestellt sein. Lediglich Skulpturen und die Balustraden, die auch nach dem die Gerüste gefallen sind und mit einem Autokran montiert werden können, kommen später. Wir gehen davon aus, dass alle Fassadenelemente bis zur Einweihung des Berliner Schlosses eingebaut sein werden.

Stand Mai 2015

 

Alles ist im Plan und es sieht schon sehr gut aus !

Stand 2016 Sept.    

 
Stand Febr. 2017
    
 
   
Neuordnung  zwischen Schlossplatz und Getraudenstrasse
   
 
   Der Bebauungsplan 2011
 
 
 Der Abriss des ehemaligen Bauministerium der DDR hat begonnen
Stand Oktober 2011 und es ging bis Mai 2015 nicht weiter.
 
 
Baustelle Scharrenstraße Stand 2016 Sept. 
 
Und es geht weiter, eine neue Baustelle ist eröffnet in der Gertraudenstrasse
Ecke Brüderstrasse. Es entsteht das House of One.
 
 
Juden, Christen und Muslime wollen hier ein Haus errichten, unter dessen Dach eine Synagoge, eine Kirche und eine Moschee vereint sind. In ihrer Mitte verbindet sie ein zentraler Raum der Begegnung. Ein Haus des Gebets und des Austauschs über die Religionen – offen für alle. Eröffnung ist erst einmal für 2016 vorgesehen.
Stand Juli 2015
 

Im Juli 2016 erhielt das Projekt eine Finanzierungszusage in Höhe von 2,2 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt im Rahmen des Förderprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ sowie weitere 1,2 Millionen Euro vom Land Berlin.

Stand Sept.2016

 
  
 

    

 

 
 
 
Archäologische Sensation mitten in Berlin

Die Stralauer Straße älteste Strasse Berlins

Im Laufe der Jahrtausende kamen auf dem Fundplatz weitere Kulturschichten hinzu. Bräunigs Mannschaft hat aus Mittelalter und Barock Gürtelschnallen, Armbrustbolzen, aber auch gut erhaltene Kellermauern geborgen. „Da drüben liegt sicher noch mehr“, sagt Bräunig und deutet auf den Rand der Stralauer Straße. Das sei die älteste Straße Berlins. Sie führte entlang der Spree vom Oberbaum, einer alten Zollstation, zur Mühlendammschleuse. „Da werden wir noch vieles finden“, so Bräunig. Hübsches Zeug möglicherweise, aber nicht zu vergleichen mit den Glockenbecherscherben.

 
Das älteste Wohngebäude der Stadt – es stammt aus dem Jahr 1174.

Unter den schwächer ausgeprägten Resten eines barocken Gebäudeanbaus mit zugehöriger Baugrube konnte nach Abtrag der Mauerreste von Hand der eingetiefte Teil eines Gebäudes frei gelegt werden, welches einer Brandkatastrophe zum Opfer gefallen war. Das Hausinnere wurde mit einer großen Menge verziegelten Lehms verfüllt, welches aus den Ausfachungen der Wände des übererdigen Gebäudeteiles stammte. Einschließlich der nach Norden ausgerichteten Eingangsrampe erreichte dieser Gebäudeteil eine Ausdehnung von 3,5 x 6 m, wovon sich trotz moderner Eingriffe mehr als die Hälfte erhalten hatten. Die Unterzüge der Wandaussteifung des Kellers in Form eines rechteckig behauenen Holzbalkens ruhten auf einem Pflaster aus kleineren Granitsteinen. Zwischen dem eingetieften Erdprofil und dem Kellerraum hatte man eine beidseitig mit Lehm verschmierte Holzstakenkonstruktion eingebaut, die sich noch punktuell nachweisen ließ. Der Fußboden war offenbar mit

Spaltbohlen belegt worden. Der Eingangsbereich wurde durch eine Rampenkonstruktion gebildet, an die seitliche Pfostenkonstruktionen angebaut wurden, welche die Überdachung der Eingangsrampe stützten. Aus einem der verkohlten Pfostenreste stammt eine Dendroprobe, welche ein Datum für das Jahr 1174 erbrachte. Auf dem Boden des Raumes fand sich ein von Hausbrand beschädigtes, fast vollständiges Schweineskelett. Nur die Hinterläufe waren offenbar abgetrennt worden. Es konnte im Block geborgen werden. Ausweislich der Eingangsrampe diente das Gebäude vermutlich Speicherzwecken.

Nicht mehr ganz frisch: Die alte Sau aus dem Mittelalter

Interessanter Bericht zur Ausgrabung

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/archaeologentag/2013/download/haase.pdf

2017 Neues Hotel in der Stralauer Straße Ecke Klosterstraße

 
                                                           

 Genau ditt isset, meen Berlin, dett Icke liebe !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

         Ja richtig , da gibt es schon andere Berlin-Seiten .

           Aber ich werde immer  das Gestern und das Heute

            gegenüberstellen stellen und das aktuell.

            Ich freue mich über jede Zuarbeit von Euch 

           und wäre dankbar über

           Material über das "Alte Berlin "  

          egal in welcher Form.

     

 Die Ouadriga 2002                          Die Alte Nationalgalerie

Im Nikolaiviertel wurde am 30.06.2011 das Denkmal des Heiligen Georg nach langer und sehr erfolgreicher, schöner Restaurierung enthüllt.

 

 

Viel Spaß beim Berlin Besuch

   und wenn Du einen Stadtführer benötigst,

  dann frage mich !!!!!!

http://aahh-bernds-berlin.npage.de/kontakt.html

 Und wenn Dir meine Hompage gefallen hat,

dann kannst Du es mir ja mitteilen im GB, freue

 mich über jeden Eintrag :

 http://aahh-bernds-berlin.npage.eu/guestbook.html

Es handelt sich um eine private nicht kommerzielle Hompage.

 

Sie sind Besucher : 120206

 

Ich würde mich über alte Bücher, Fotos , Karten ,Ansichtskarten, Bilder und Geschichten über das "Alte Berlin" freuen und denke nicht , dass hat er schon oder das kennt er schon !! Alles ist für mein Hobby "Das Alte Berlin " immer wieder spannend !! Ich hole mir auch das Material ab oder komme für die Transport- oder Versandkosten auf.

Nach oben


nPage.de-Seiten: Golden Retriver Zuchtrüde Rico | USA, Bilder,Trucks und vieles mehr